Dieter Bohlen

Vielen ist Dieter Bohlen vor allem als fieses Jurymitglied aus Deutschland sucht den Superstar, oder als Sänger im 80er Jahre Pop-Duo Modern Talking ein Begriff. Was viele nicht wissen: Dieter Bohlen ist außerdem ein sehr erfolgreicher Produzent, der unter anderem auch Yvonne Catterfield, Peter Alexander, Nino De Angelo, die Wildecker Herzbuben und natürlich auch Modern Talking produziert.

Modern Talking: Die Anfänge

In den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts war Dieter Bohlen vor allem mit seinem Musikprojekt Modern Talking erfolgreich. Von 1984 bis 1987 und ein zweites Mal von 1998 bis 2003 waren Modern Talking, bestehend aus Dieter Bohlen und Thomas Anders, nicht wegzudenken aus den deutschen Charts. Mit Hits wie “You’re my heart, you’re my soul” und “Cherry Cherry Lady” sind Modern Talking auch heute noch von vielen Parties nicht wegzudenken. Mit 5,7 Millionen verkauften Platten allein in Deutschland ist das Duo außerdem einer der Interpreten mit den meistverkauften Tonträgern in der Bundesrepublik.

Bohlen und die Klatschpresse

Wer nach 1985 geboren wurde kennt den Namen Dieter Bohlen wohl vor allem aus der Klatschpresse der frühen 1990er und 2000er Jahre. Nach der ersten Trennung Modern Talkings im Streit 1987 machte Bohlen vor allem mit seinem Privatleben Schlagzeilen. Mit seinem Soloprojekt Blue System konnte er nie an die Erfolge seiner Band anknüpfen. Vor allem seine Beziehung mit Nadja Abd el Farrag, besser bekannt als Naddel, und seine Ehe mit Verona Feldbusch brachten ihn regelmäßig in die Schlagzeilen der BILD Zeitung und ähnlicher Publikationen.

Bis zum Start als Juror in der Casting-Show Deutschland sucht den Superstar war Bohlen daher eher für private Verfehlungen, als seine erfolgreiche Karriere als Musikproduzent bekannt. Inzwischen hat sich Bohlens Ruf als Hit-Produzent jedoch wieder gefestigt.